José checkt #46 – Nike Air Zoom Pegasus 34

Ahoi Sportsfreunde,

wer meinen Blog schon länger verfolgt, dem wird aufgefallen sein, dass es ein Laufschuhmodell gibt, dem ich quasi verfallen bin. Dieses Modell hört auf den klangvollen und auch mythologiebehafteten Namen Pegasus, genauer Nike Air Zoom Pegasus. Neben der Nummer 31 und 32 (mein Marathonschuh) befindet sich nun auch die 34 (ja, die 33 fehlt… noch) in meinem Besitz.

Schneidig und galant kommt der Pegasus 34 im jetzt schon legendären Breaking2-Design daher und so musste ich diesem Schuh einfach verfallen. 😉

Genug von meiner Sucht und dem schicken Design, jetzt gibt es ein paar Fakten.

Der Pegasus 34 ist übersäht mit kleinen Lufteinlässen, spitze Zungen würden dazu „Durchlöchert“ sagen. Diese führen dazu, dass der Fuß bei langen und intensiven Einheiten und vor allem bei warmen Temperaturen ausreichend belüftet wird und die Sohlen nicht irgendwann anfangen zu qualmen. Im Schuh selbst sorgen kleine Luftpolster dafür, dass der Fuß komfortabel im Schuh liegt und es nirgends drückt und klemmt. Ich muss allerdings zugeben, dass ich bzw. mein Fuß sich erstmal an diese Polsterung gewöhnen musste. Der Pegasus trägt sich zwar von Anfang an sehr gut, aber bei den ersten längeren Läufen muss das Ganze erstmal einen Gewöhnungsprozess durchlaufen.

Neu war für mich auch die zweite Zoom-Dämpfung im vorderen Sohlenbereich. Träger des Vorgängermodells kennen diese schon aus dem Pegasus 33, für mich war die zweite Dämpfschicht allerdings Neuland. Hier war ich anfangs skeptisch, weil ich für mein Empfinden im 31er und im 32er genug Dämpfung zur Verfügung hatte und vorher gehofft habe, dass hier nicht überdämpft wird. Umso positiver war mein erster Eindruck und auch der zweite und dritte. Man hat durch das zweite vordere Polster ein sehr angenehmes Laufgefühl, ohne den direkten Kontakt zum Untergrund zu verlieren. Die Sohle des Pegasus 34 ist die altbekannte Sohle, die auf allen Belägen eine gute Figur macht, was man vom Träger leider nicht immer behaupten kann. 😉 Einzig bei sehr nassem und glattem Asphalt kann es etwas rutschiger werden. Erfahrene Läufer sollten hier allerdings wenige Probleme haben das Gleichgewicht zu halten. Den Rookies unter den Läufern sei hier gesagt: „Straße nass, Fuß vom Gas (äh Tempos vom Fuß?).

Wie man wahrscheinlich erahnen kann, bin ich restlos begeistert vom Nike Air Zoom Pegasus 34 und mache da auch keinen Hehl drum. 😛

Dieser Schuh wurde mir weder von Nike noch jemand anderem zur Verfügung gestellt. Sehr zum Unmut meiner Frau wurde der Schlappen vom eigenen Geld gekauft.

Adios! José

15 Kommentare zu „José checkt #46 – Nike Air Zoom Pegasus 34

      1. Alle 1.200-1.500 Kilometer gibt’s neue Schuhe, meist merke ich sehr deutlich, wann es an der Zeit ist, weil dann die Knie nach dem Lauf etwas beleidigt sind. Dann bin ich ziemlich flink im Fachhandel und decke mich ein.

        Gefällt 1 Person

    1. Hallo auch einmal auf diesem Weg! Schau dir bitte mal meinen Kommentar zu diesem Schuh an (s.u.). Hatte dir ja geschrieben, dass ich zu dem Nike tendiere. Leider ist er für meine Füße nicht geeignet. Die Länge stimmt, aber viel zu eng. Gruß Robert

      Gefällt 1 Person

  1. Der Schuh hat mir auf Anhieb sehr gut gefallen. Deine Beschreibung tat ein übriges, um ihn mir gleich zu bestellen, da ich eh auf der Suche nach einem weiteren Schuh gewesen bin.

    Heute wurde er geliefert. Sieht auch in natura top aus und ist super leicht. Allerdings kam dann das Problem, das ich mit diesem Schuh habe. Habe ihn sofort anprobiert und er ist für meine Füße viel zu eng, sogar mit normalen Socken. Die Länge stimmt, d.h. eine halbe oder auch ganze Nummer größer würde bedeuten, er wäre noch länger (was nicht gut wäre), aber vermutlich nicht wesentlich breiter. Und dabei habe ich eigentlich keine breiten Füße und lediglich Größe 43 (in Sportschuhen).

    Trotzdem Danke für den Bericht. Es hat sich gelohnt, den Schuh anzuprobieren. Hätte ihn ansonsten sehr gerne genommen. Eine Frage an dich: Hast du so schmale Füße?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s